Richard Wagner Verband


Karlsruhe e.V.

 
 Home
 
 Aktuelles
 
 Gesangs-
wettbewerb
 
 Tagebuch
 
 Mitgliedschaft
 
 Richard
 Wagner und
 Karlsruhe
 
 Kontakt
 
 Vereinsziele
 
 Links
 
   
 

Vorschau:

8. Internationaler Gesangswettbewerb für Wagnerstimmen
1. - 3.10.2015, Karlsruhe

 

Richard-Wagner-Gesangswettbewerb

 

Rückblick:

 

7. Internationaler Gesangswettbewerb für Wagnerstimmen
11.-13.10.2012, Karlsruhe

 

6. Internationaler Gesangswettbewerb 08.-11.10.2009 Karlsruhe

 

 

          Herzlich willkommen beim Richard-Wagner-Verband Karlsruhe!

 

 

   Lassen Sie sich mit uns für die Musik Richard Wagners und anderer Komponisten begeistern.

   Lernen Sie mit uns Richard Wagner, seine Zeit und Zeitgenossen kennen!

   Begleiten Sie mit uns junge Künstler auf ihrem Weg vom Musikstudium auf die nationalen und internationalen Bühnen!

   Erleben Sie die Faszination, die von Richard Wagner und seinem Werk ausgeht.


In unserem Veranstaltungskalender finden Sie Außergewöhnliches, das hoffentlich auch Sie begeistert.

 

 

Erleben Sie mit uns

 


 

Parsifal - von Keith Warner

 

Ankündigung: Premiere 29. März 2015
Parsifal, ein Bühnenweihfestspiel
Eine Inszenierung des Regisseurs Keith Warner

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

 


Der Seelenfänger - Oper als Kraftwerk

Warum Richard Wagner uns trotz seiner Abgründe immer wieder neu in den Bann zieht VON CHRISTINE LEMKE-MATWEY

 

Am Ende sind es die beflügelnden anderthalb Zentimeter über dem Boden. Nichts Komatöses,

kein Wahn, nur ein kleines Schweben, von dem man sich wünscht, dass es nie wieder aufhöre.


….mehr (Auszug aus einem Artikel von Christine Lemke-Matwey vom 03. Januar 2013, Veröffentlicht in "Die Zeit")

 

 

   
 

Musikbegleitung zur Homepage:

 

"Mögst du mein Kind" aus dem fliegenden Hollänger, Daland, gesungen beim Gesangswettbewerb 2012 in Karlsruhe von Patrick Zielke, Bass

 

Bitte hier klicken ...


 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 


 

 

 


2014 - Richard Wagner Verband Karlsruhe e.V. - Haftungshinweis und Impressum | Kulturerklärung für Karlsruhe