Richard Wagner Verband


Karlsruhe e.V.

 
 Home
 
 Aktuelles
 
 Gesangs-
wettbewerb
 
 Tagebuch
 
 Mitgliedschaft
 
 Richard
 Wagner und
 Karlsruhe
 
 Kontakt
 
 Vereinsziele
 
 Links
 
  Unsere Seite im Facebook

 

Richard-Wagner-Gesangswettbewerb

 

 

Rückblick:

 

8. Internationaler Gesangswettbewerb für Wagnerstimmen
1. - 3.10.2015, Karlsruhe

 

 

7. Internationaler Gesangswettbewerb für Wagnerstimmen
11.-13.10.2012, Karlsruhe

 

6. Internationaler Gesangswettbewerb 08.-11.10.2009 Karlsruhe

 

 

Gesangswettbewerb 2018

 

Der Richard-Wagner-Verband Karlsruhe veranstaltete nach den großen Erfolgen von 2009, 2012 und 2015 erneut den 9. Internationalen Gesangswettbewerb für Wagnerstimmen vom 27. - 29. September 2018 in Karlsruhe. Somit war Karlsruhe zum vierten Mal Austragungsort. Die Akteure stellten sich einer hochkarätig besetzten Jury im Großen Haus des Badischen Staatstheaters.

Die Stadt Karlsruhe und das Badische Staatstheater unterstützten bei der Finanzierung und Organisation dieses große Projekts.

Der Internationale Gesangswettbewerb für Wagnerstimmen des Richard-Wagner-Verbandes International zählt zu den etablierten Wettbewerben.

 

Ausrichter


Der Wettbewerb wird von einem oder zwei im Richard-Wagner-Verband International zusammengeschlossenen Richard-Wagner-Verbänden oder -Gesellschaften verantwortlich durchgeführt. Zum ersten Mal luden die Cercles Richard Wagner Lyon und Straßburg dazu 1994 nach Straßburg ein. Wegen des großen Erfolges wurde der Wettbewerb dort nochmals 1997 wiederholt. Im Jahr 2000 veranstaltete der Richard-Wagner-Verband Saarbrücken-Saarland den Wettbewerb. Den vierten organisierte der Richard-Wagner-Verband Bayreuth in einem weiteren Abstand von drei Jahren in der Wagnerstadt Bayreuth. Der 5. Internationale Gesangswettbewerb für Wagnerstimmen wurde von der Associazione Richard Wagner di Venezia im Jahr 2006 in Venedig veranstaltet.

 

Sehen Sie Informationen zum internationalen Gesangswettbewerb auch beim Richard-Wagner-Verband International.

 

Zielsetzung
 

Mit dem Wettbewerb will man Sängerinnen und Sänger entdecken, von denen man erwartet, dass sie nach weiterer Stimmreifung und Bühnenerfahrung in das Wagnerfach hineinwachsen. Es werden deshalb auch nur Kandidaten zugelassen, die entweder am Ende ihrer Gesangsausbildung oder am Beginn einer Bühnenkarriere stehen.

 

Dr. Wolfgang Wagner, der Leiter der Bayreuther Festspiele, gehörte beim ersten Wettbewerb 1994 der Jury an, bei den nachfolgenden Wettbewerben war er der Schirmherr. In seinem Grußwort zum vierten Wettbewerb in Bayreuth schrieb er: "Das Verdienstvolle eines solchen Wettbewerbs liegt für meine Begriffe darin, dass er eine Plattform zu bieten imstande ist, um relativ früh auf teils schlummernde, bereits deutlich bemerkbare Talente aufmerksam zu machen, sie entweder zu wecken oder weiter zu ermutigen. Darum kann es in diesem Wettbewerb auch überhaupt keine Verlierer geben, denke ich, und er ist alles andere als etwa eine Art "Sängerkrieg."

 

Der Wettbewerb

 

Die Jury bestand aus Hedwig Fassbender, Nicole Braunger, Laura Akerlund, Prof. Stephan Mösch, Philipp Kochheim unter Vorsitz von Frau Vorsitzende Alessandra Althoff-Pugliese.

 

In den vergangenen Jahren zeigten sich bei diesem Wettbewerb stets die Wagnerstimmen
der Zukunft; hier zu nennen sind u.a. Detlev Roth, Alfred Reiter, Violetta Urmana,
Michaela Kaune, Heike Wessels, Michaela Schuster, Emma Vetter.

 

 

Beachten sie auch unserer Seite wagnerstimmen.de mit vielen weiteren Informationen!

 

Besucheranmeldung, Übernachtung, Begleitprogramm für

 

9. Internationaler Gesangswettbewerb für Wagnerstimmen
9 éme Concours International de Chant Voix Wagneriennes
9th international singing competition für Wagner Voices

 

Anmeldung
Inscription
Application form

Besucheranmeldung und Begleitprogramm

 

 

 

Semifinale

 

Aus 17 Semifinalisten qualifizierten sich am 27.09.2018 folgende Teilnehmerinnen und Teilnehmer und nehmen am Finale teil:

 

Anna Buslidze, Mezzosopran
Insu Hwang, Bass-Bariton

Arminia Friebe, Sopran

Ariana Lucas, Alt

Christoph Seidl, Bass

Jessica Elevant, Sopran

 

 

Finale

 

Dies genannten sechs Finalisten traten in einem öffentlichen Konzert an.

Das Programm bestand ausschliesslich aus Werken von Richard Wagner.

 

 

Folgende Preise wurden vergeben an:

 

Preis
Dotierung
Teilnehmer

Preis des Richard-Wagner-Verbandes International

gestiftet von der Oscar und Vera Ritterstiftung

5000 € Jessica Elevant
Wolfgang-Wagner-Preis 3000 €

Geteilt:

Christoph Seidl

Insu Hwang

Peter-Selbach-Förderpreis
(nur für Gruppe B)
2500 € Ariana Lucas
Publikumspreis 1000 € Jessica Elevant

 

Daneben erhielt jede Finalteilnehmerin und jeder Finalteilnehmer von der Oscar und Vera Ritter-Stiftung ein Preisgeld von 2000 €.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass die ausgewählten Kandidaten Anträge auf Einzelstipendien bei der Oscar und

Vera Ritter-Stiftung stellen können.

 

 

Eindrücke vom FinaleEindrücke vom Finale

 

Kritik in der BNN von Manfred Kraft

 

Bericht des Richard-Wagner-Verband International

 


 

 

Rückblick

 

Der 6. Internationale Gesangswettbewerb für Wagnerstimmen wurde vom Richard-Wagner-Verband Karlsruhe ausgerichtet und fand vom 08. - 11. Oktober 2009 in Karlsruhe statt.

=> Rückblick

 

 

Der 7. Internationale Gesangswettbewerb für Wagnerstimmen wurde ebenso vom Richard-Wagner-Verband Karlsruhe vom 11. - 13. Oktober 2012 in Karlsruhe ausgerichtet.

=> Rückblick

 


Der 8. Internationale Gesangswettbewerb für Wagnerstimmen wurde ebenfalls vom Richard-Wagner-Verband Karlsruhe vom 01. - 03. Oktober 2015 in Karlsruhe ausgerichtet.

 

Folgende Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen am Wettbewerb teil:

 

Semifinale

 

Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren:

 

Axelle Fanyo, Frankreich
Marina Harris, USA
Insu Hwang, Korea
Asa Jäger, Sweden
Astrid Kessler, Österreich
Maja Lange, Deutschland
Maria Lobanova, Russland
Anne-Theresa Moller, Deutschland
Kathleen Parker, Australien
Nikolina Pinko, Kroatien
Jakub Pustina , Tschechien
Kirstin Sharpin, Großbritannien
Sayaka Shigeshima, Japan
Linda Sommerhage, Deutschland
Marta Swiderska, Polen
Daniel Philipp Witte, Deutschland
Yongmin Yoon, Korea

 

 

Finale

 

Aus den auf sehr hohem Niveau singenden Semifinalisten wurden folgende Teilnehmer ausgewählt:

 

Marina Harris, Sopran

Kirstin Sharpin, Sopran

Insu Hwang, Bass-Bariton

Maria Lobanova, Sopran

Kathleen Parker, Sopran

Daniel Philipp Witte, Tenor

 

Die Finalisten 2015

(Foto: Admill Kuyler, Bad. Staatstheater Karlsruhe)

 

 

Folgende Preise wurden vergeben:

 

Preis
Dotierung
Teilnehmer
Hauptpreis der Oscar-
und Vera-Ritter-Stiftung
5000 € Kirstin Sharpin
Wolfgang-Wagner-Preis 3000 € Kathleen Parker
Dorothea-Glatt-Preis 2500 € Marina Harris
Publikumspreis 1000 € Kathleen Parker

 

Daneben erhielt jede Finalteilnehmerin und jeder Finalteilnehmer ein Preisgeld von 2000 €.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

 

Sehen sie dazu auch einen kurzen Bericht des Badischen Staatstheaters.

 

 

 

 
       


© 2018 - Richard Wagner Verband Karlsruhe e.V. - Haftungshinweis und Impressum | Kulturerklärung für Karlsruhe